portrait-haub Markus Haub – gilt als DER Künstler der Motorracing-Szene. In einer Collage aus digitalen und klassisch manuellen Maltechniken gestaltet er seine typischen coolen Popart-Motive, die wie bei keinem anderen Künstler die coole Eleganz der Sportwagenwelt wieder gibt.

Mehr über den Künstler >>>

Seine Motive findet Markus Haub auf den Rennstrecken, bei Rallys oder Oldtimerveranstaltungen in Spanien, Deutschland oder Frankreich. „Beim Anblick der Sportwagenklassiker aus den 50er, 60er und 70er Jahren schlägt mein Herz höher. Die Kombination von rassiger Kraft und Schönheit kommt besonders auf der Rennstrecke zur Geltung. Sie dort zu sehen und zu hören lässt die Vergangenheit lebendig werden.” Die Ausgangsbilder für seine „Racing Legends“ findet Markus Haub auf den großen Rennstrecken in Deutschland, Frankreich wie Le Mans oder dem Nürburgring, oder bei Klassik-Langstreckenrennen wie der Mille Miglia. Als Fotograf und Künstler hat er Zugang zum Start, zum Training, zu den Boxen oder zu den Rennen, wo ihm einzigartige Aufnahmen von legendären Modellen gelangen. Diese Fotografien verfremdet er am Bildschirm, fragmentiert es und setzt es neu zusammen, ergänzt seine typischen Textpassagen und verändert es mit Effekten und neuen Farbkompositionen. Mit Pinsel und Acrylfarben vollendet Markus Haub die Metamorphose des Rennfotos zur PopArt-Ikone, wobei er durch gezielte Farbspritzer und zufällige Verläufe besonders dynamische Resultate erzielt.Markus Haubs besondere Kenntnisse des Autodesigns rühren nicht nur von Liebhaberei und Rennstrecken her: Der in Baden-Württemberg geborene Künstler arbeitete im European Group Design Center (DCE) von Volkswagen bei Barcelona und war an wichtigen Designprojekten für Audi, VW, Seat, Lamborghini und Bentley beteiligt. Im Jahr 2000 folgte er einem Angebot von Renault, wo er für strategisch wichtige Zukunftsprojekten und –konzepte verantwortlich war. Unter anderem konzipierte er dort als Teil des Entwicklungsteams das Elektroauto TWIZY.

<<< weniger

Übersicht alle Künstler >>>

Facebook