Bettina Nuschei – Die Künstlerin wurde in Graz/Österreich geboren und absolvierte ihr Studium in Rom und New York. Seit 1998 lebt und arbeitet Bettina Nuschei auf Mallorca.

Mehr über den Künstler >>>

ach einem einjährigen Aufenthalt in Venezuela, den sie 1980 erlebte, zog es Bettina Nuschei nach New York/USA, wo sie bis 1981 in der „Factory“ von Andy Warhol tätig war. Danach ging die Künstlerin 1981 nach Paris, wo sie bis 1987 lebte und arbeite. Während ihrer Zeit in Paris setzt sich Bettina Nuschei intensiv mit dem abstrakten Impressionismus auseinander, bevor sie zurück nach Deutschland geht und in München wiederum 7 Jahre lang an ihre Zyklen CORPORE und LYRIK arbeitet. Die Auseinandersetzung mit Schrift und Text ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil ihres künstlerischen Schaffens. Sie bannt in ihren Werken Musik und Dichtkunst auf die Leinwand. Es entstehen überaus interessante Arbeiten, in denen die Schrift als plastisches Relief imaginärer Kaligraphien erscheint. Codes, die sie nach mehreren Aufenthalten in Ägypten entwickelt hat und gekonnt auf Leinwände überträgt. Somit entwickelt sie eine eigene Sprache in der Bildkunst. Als Grundlage ihrer ausdrucksstarken Reliefs verwendet sie Beton, Glas, Stahl und auch Plexiglas. Die Macht der Farbe, des Wortes und des Lichtes setzt sie präzise ein, um Energie, Ruhe, Eleganz und Struktur miteinander zu verbinden.

Die Künstlerin ist in diversen nationalen und internationalen Ausstellungen zu sehen.

<<< weniger

Bettina Nuschei – The artist was born in Graz/Austria and completed her studies in Rome and New York. Bettina Nuschei has been living and working in Mallorca since 1998.

More about the Artist >>>

After a one-year stay in Venezuela, which she experienced in 1980, Bettina Nuschei moved to New York/USA, where she worked until 1981 in the “Factory” of Andy Warhol. The artist then went to Paris in 1981, where she lived and worked until 1987. During her time in Paris, Bettina Nuschei intensively deals with abstract impressionism before going back to Germany and working in Munich for 7 years on her cycles of CORPORE and LYRICISM. The confrontation with scripture and text has always been an important part of her artistic work. In her works she bans music and poetry on the canvas. There are very interesting works in which the typeface appears as a sculptural relief of imaginary potash. Codes that she has developed after several stays in Egypt and skillfully transmits to canvases. Thus it develops its own language in the image-making. As the basis of her expressive reliefs she uses concrete, glass, steel and also Plexiglas. The power of color, of the word and of light sets them precisely to combine energy, tranquility, elegance and structure.

<<< less

Übersicht alle Künstler >>>

Facebook